Von Anglern und Pinguinen

Wie Sie eine Konzeption finden, um soziale Medien erfolgreich in Ihre Marketing-Strategie einzubinden.

Jeder kennt es, das Sinnbild des Unternehmens, das wie ein Angler nach Kunden fischt. Wir alle haben gelernt, dabei kommt es darauf an, dass der verwendete Köder den Fischen schmeckt, nicht dem Angler. Diese Frage ist zeitlos aktuell, da Kunden sich verändern und bewährte Köder plötzlich nicht mehr erfolgreich sind. Oft liegt die Ursache im Dunkeln: Ist es tatsächlich der Köder? Ist vielleicht die Angel veraltet? Gibt es neue, geschicktere „Angler“, die die Fische wegschnappen? Gibt es überhaupt noch Fische in diesem Teich?

Stellen Sie sich einmal vor: Ein Marktbegleite legt die Angel weg und steigt als Pinguin in den Teich, um mit den Fischen zu schwimmen – und so Beute zu machen. Das erfordert von ihm einen großen Paradigmenwechsel: weg vom trockenen und sicheren Land, hinein in ein fremdes Element mit neuen Herausforderungen. Genau so sollte man Social-Media-Marketing verstehen. SMM ist nicht einfach eine neue Angel oder ein modernerer Köder. Darüber sollte sich jeder klar werden: Es ist eine völlig andere Art der Kommunikation mit völlig anderen Regeln und Erwartungen. Entsprechend braucht man neue Ziele, neue Konzeptionen und neue Ressourcen, um zukünftig erfolgreich zu sein. Berücksichtigt man dies, ist Social-Media-Marketing nicht nur vielbeschworener Trend, sondern in vielen Fällen auch eine sinnvolle und gewinnbringende Strategie.

Nutzen Sie diese Chance, wir unterstützen Sie gerne dabei!

Ein Artikel von Dietmar Riess